Ostern in Dänschenburg

Bereits am Samstagabend fing es heftig an in Dänschenburg zu schneien. 

Wir hatten bereits am Abend ca. 10 cm Schnee liegen. 

Der Ostersonntag war sehr verschneit. Es schneite den ganzen Tag in Dänschenburg. Hin und wieder gab es eine kleine Pause von max. einer halben Stunde. Bis zum Abend kamen mal größere, mal kleinere Flocken vom Himmel. 

Dänschenburg verwandelte sich mehr und mehr zu einer traumhaften weißen Winterlandschaft. Die bunten Ostereier waren im tiefen Schnee, der am Nachmittag eine Höhe von ca. 40 cm hatte, kaum zu finden. 

 

Viele Kinder und Familien bauten tolle Schneehasen und andere Figuren aus dem nassen und schweren Schnee. Andere waren damit beschäftigt ihren Hof freizuschaufeln, denn Schneeschieben war nicht möglich. Dafür war der Schnee viel zu schwer und zu nass. Alle Dänschenburger trafen sich draußen auf der Straße beim Schneeschieben, Schneefiguren basteln oder einen Osterspaziergang. 

 

Es gab keine frühlingshaften Temperaturen beim diesjährigen Osterfest in Dänschenburg, dafür aber eine wunderschöne Winterlandschaft, die am Ostermontag bei Sonnenschein zu einem tollen Spaziergang einlud. 

Die Hauptstraße Richtung Sanitz
Die Hauptstraße Richtung Sanitz
Die Waldstraße
Die Waldstraße
Unser Teich
Unser Teich
Der Möllerdamm
Der Möllerdamm